Fahrradleasing mit Beovelo 21. September 2020 – Posted in: Allgemein – Tags: , , , , ,

Neben der Fahrrad­fi­nanzierung bieten wir Ihnen zusam­men mit unserem Part­ner Beovelo eine ein­fache und kostengün­stige Möglichkeit ein Fahrrad zu leasen.

Wie funktioniert Fahrradleasing?

Kurz: Der Arbeit­ge­ber wird Beovelo®-Partner und der Arbeit­nehmer zahlt sein geleast­es Dien­strad aus dem Brut­to­ge­halt.

Der Dienstfahrraderlass

  • Das Dien­st­fahrrad ist dem Dienst­wa­gen steuer­lich gle­ichgestellt.
  • šDurch die 0,25% Regelung ste­ht das Rad uneingeschränkt zur pri­vat­en Nutzung bere­it.
  • šSeit dem 01.Jan.2020 muss nur noch 0,25% des Brut­tolis­ten­preis­es, als geld­w­ert­er Vorteil, ver­s­teuert wer­den.
  • Bezahlung der Leas­in­grate, aus dem Brut­to­ge­halt -> Gehalt­sumwand­lung.
  • Dadurch ergibt sich eine erhe­bliche Einsparung von Abgaben und Steuern!

Beispielrechnung

Das hoch­preisige Traum­rad wird plöt­zlich erschwinglich! Berech­nen Sie im Han­dum­drehen Ihre Indi­vidu­elle Einsparung mit dem Leas­ing-Rech­n­er.

Berech­nungs­grund­lage: Gehalt­sumwand­lung, Steuerk­lasse 1, Nds., Brut­tomonats­ge­halt: 2800€, Arbeit­ge­ber ist vors­teuer­abzugs­berechtig & übern­immt die Ver­sicherung, 19% MwSt.

Erläuterung: „Kauf­preis“ = Verkauf­spreis eines Rades inkl. MwSt, „Leas­in­grate pro Monat“ = Gehalt­sumwand­lungsrate exkl. MwSt pro Monat, „Ihr tat­säch­lich zu zahlen­der Net­to­be­trag pro Monat“ = auf diese Summe Net­to­ge­halt verzicht­en Sie pro Monat. 

Gute Gründe für Leasing eines Dienstfahrradrads

  • Das Dien­st­fahrrad ist dem Dienst­wa­gen steuer­lich gle­ichgestellt.
  • šDurch die 0,25% Regelung ste­ht das Rad uneingeschränkt zur pri­vat­en Nutzung bere­it.
  • šSeit dem 01.Jan.2020 muss nur noch 0,25% des Brut­tolis­ten­preis­es, als geld­w­ert­er Vorteil, ver­s­teuert wer­den.
  • Bezahlung der Leas­in­grate, aus dem Brut­to­ge­halt -> Gehalt­sumwand­lung.
  • Dadurch ergibt sich eine erhe­bliche Einsparung von Abgaben und Steuern!
  • Rad­fahren macht Spaß
  • šBewe­gung an der frischen Luft hält Fit
  • Dien­strad­nutzer sind motivierte Mitar­beit­er
  • šAls Arbeit­ge­ber steigern Sie Ihre Attrak­tiv­ität
  • šTrendthe­ma Elek­tro­mo­bil­ität
  • Park­platz­sor­gen und Staus sind Ver­gan­gen­heit 
  • Radeln Sie kli­ma­neu­tral in die Zukun­ft
  • Ent­deck­en Sie, auf zwei Rädern, Ihre Heimat neu

Der Ablauf des Fahrradleasing

Arbeitgeber

Sie wer­den Beovelo®-Partner und schließen einen
Leas­ing-Rah­men­ver­trag ohne­Ab­nah­mev­erpflich­tung.

Daraufhin bekom­men Sie Ihren blanko Abruf­scheinund die Muster “Zusatzvere­in­barung Dien­strad”.

Die Mitar­beit­er kön­nen im Per­son­al­büro ihren indi­vidu­ellen Abruf­schein erhal­ten und die Zusatzvere­in­barung, welche die Gehalt­sumwand­lung regelt, unterze­ich­nen

Durch die Gehalt­sumwand­lung, ergibt sich eine Einsparung von Sozial­ab­gaben.
Unsere Empfehlung lautet daher, dass Sie als Arbeit­ge­ber die Ver­sicherung­sprämie begle­ichen.

Arbeitnehmer

Sie erhal­ten im Per­son­al­büro Ihren per­sön­lichen “Abruf­schein”.


Ihr Arbeit­ge­ber schließt mit Ihnen eine “Zusatzvere­in­barung Dien­strad”, diese ermöglicht die Zahlung der Leas­in­grate aus dem Brut­to­ge­halt.

Bei einem der Beovelo®-Fahrradpartner kön­nen Sie ihren Abruf­schein gegen Ihr Wun­schrad ein­tauschen und dieses direkt mit­nehmen!

Ein umfan­gre­ich­es Ver­sicherungspaket wird von Ihrem Arbeit­ge­ber für Ihr Fahrrad abgeschlossen.

beovelo-fahrrad-leasing
Zum Leasing-Rechner
Mehr Fragen? Dann hier klicken.